Zahnarzt Augsburg

Zahnaufhellung (Bleaching) in Augsburg

Zahnaufhellung (Bleaching) in Augsburg

Eine Erkenntnis aus der psychologischen Forschung lautet: Wer helle Zähne hat, wird grundsätzlich für gesünder gehalten. Das Unterbewusstsein suggeriert außerdem, dass Menschen mit hellen weißen Zähnen auch sonst körperlich gepflegter sind. Allerdings haben die meisten Menschen von Natur aus nicht die hellste Zahnfarbe, sondern eine oder mehrere Stufen dunkler. Dazu kommt, dass die Zähne im Laufe des Lebens generell dunkler werden, da sich Farbpigmente auf und in den Zähnen ablagern.

Gegen oberflächliche Verfärbungen, die typischerweise durch Kaffee, Tee, Tabak und Farbstoffe in Lebensmitteln entstehen, hilft eine Professionelle Zahnreinigung. Wenn sich jedoch die Zahnsubstanz als solche verdunkelt hat, von Natur aus schon immer etwas gelblich oder dunkler war, empfiehlt sich eine Zahnaufhellung, das sogenannte Bleaching.

Zähne gehören unbedingt in die Hände von medizinisch ausgebildeten Profis, auch wenn die Versuchung des Selbermachens groß ist. Denn entweder sind die frei erhältlichen Bleichmittel nahezu unwirksam oder so aggressiv, dass sie den Zahnschmelz angreifen.

Alle diese Produkte basieren auf einem chemischen Prozess der Entfärbung. Wie auch beim Bleichen von Haaren wird als Grundstoff Wasserstoffperoxid verwendet. Für die Zähne sind allerdings besondere Konzentrationen und ein spezielles Mischverhältnis mit weiteren Stoffen erforderlich. Der Umgang mit Material, Zeit und Technik ist entscheidend.

Kosten

Siehe Einzelpreisliste.


Merkblatt

Merkblatt zum Verhalten nach einem Bleaching.

So funktioniert die Zahnaufhellung (Bleaching) in Augsburg

Vor dem Bleaching im AllDent Zahnzentrum Augsburg wird das Zahnfleisch mit einer Schutzmaske abgedeckt und das Bleichgel auf die Zähne aufgetragen. Durch UV-Licht wird das Gel aktiviert. Nach rund 15 Minuten werden die Zähne gesäubert und gespült. Dieser Vorgang wird wiederholt. Sollte versehentlich etwas Bleichgel auf das Zahnfleisch gelangen, spüren Patienten manchmal ein leichtes Jucken, was aber unproblematisch ist.

Nach dem Bleichen sind die Zähne häufig innerhalb der ersten zwölf Stunden etwas empfindlich. Vereinzelt kann es zu einem leichten Piksen am Zahn kommen. Das ist normal, nicht schädlich für die Zähne und am nächsten Tag vorbei. Die Zähne sind dann wie vorher, nur weißer. Üblicherweise wird das gewünschte Ergebnis schon nach der ersten Sitzung erreicht.

Bis zu 48 Stunden nach dem Bleichen sollte auf Kaffee, Tee, Wein, Zigaretten und färbende Lebensmittel verzichtet werden. Denn die Zähne sind während dieses Zeitraums etwas empfänglicher für die Neuaufnahme von Farbstoffen.

TV-Beitrag zum Ablauf im AllDent-Zahnzentrum siehe Presse-Bereich

Gut zu wissen

  • Das Bleaching beim Zahnarzt ist bei richtiger Anwendung völlig unschädlich.
  • Vor dem Bleaching steht eine Voruntersuchung durch den Zahnarzt, um Risikofaktoren abzuklären. Im AllDent Zahnzentrum Augsburg führen wir in folgenden Fällen kein Bleaching durch: Bei Patienten mit Kronen, großen oder undichte Zahnfüllungen im Frontzahnbereich, bei Patienten unter 18 Jahren, bei Schwangeren und Stillenden, bei Patienten, die Antibiotika einnehmen.
  • Vor der Zahnaufhellung steht die Professionelle Zahnreinigung. Dabei werden die oberflächlichen Verfärbungen entfernt und geklärt, ob irgendetwas gegen das Bleaching spricht. Ist dies nicht der Fall, geht es an die eigentliche Aufhellung der Zähne.
  • Wie lange die Zähne hell bleiben, ist individuell verschieden. Die Faustregel spricht von zwei Jahren. Aber im Wesentlichen hängt dies vom Konsum färbender Lebens- und Genussmittel wie Kaffee, Tee oder Tabak ab. Erneutes Bleichen ist jedoch im Normalfall unproblematisch.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzer­freund­lichkeit bieten zu können
mehr InformationenOK