Zahnarzt Augsburg

Warum ein Inlay?

  •  maximale Kaufestigkeit
  •  Präzisionspassung (durch Anfertigung außerhalb des Mundes)
  •  exakte Nachbildung des Zahnes


Die Idealversorgung für ein Loch im Zahn ist in den meisten Fällen ein sogenanntes Inlay oder Overlay (sogenannte Einlagefüllung). Es ist die hochwertige Alternative zur Zahnfüllung. Die Anfertigung eines Inlays bietet sich dann an, wenn der Zahn über lange Zeit versorgt werden soll. Während Zahnfüllungen in regelmäßigen Abständen erneuert werden müssen, halten Inlays, wenn sie sorgfältig angefertigt worden sind, gut gereinigt und regelmäßig kontrolliert werden, häufig ein Leben lang.

Ein Inlay ist ein individuell angefertigter Festkörper, bestehend aus Gold oder Keramik. Ein großes Inlay wird auch als Onlay oder Overlay bezeichnet. Das Inlay wird fest im Zahn verklebt.

In der modernen und ästhetischen Zahnmedizin werden fast ausschließlich Keramiken zur Herstellung von Inlays verwendet. Keramikinlays sind aufgrund ihrer individuellen Zahnfarbe nach dem Einsetzen meist nicht mehr vom normalen Zahn zu unterscheiden. Die Haltbarkeit von Keramikinlays ist äußerst hoch.

                                                                             Wie der eigene Zahn.

So läuft die Behandlung ab

Im AllDent Zahnzentrum werden Inlays immer in folgenden Schritten angerfertigt:
Nach der Behandlungsplanung wird der Zahn an einem ersten Behandlungstermin zur Aufnahme des Inlays vorbereitet. Dazu wird der Zahn örtlich betäubt und die Karies oder alte Füllung vollständig entfernt. Anschließend werden Abformungen von beiden Kiefern genommen und ein Provisorium angefertigt, das den Zahn bis zur endgültigen Versorgung schützt. Die Herstellung von Inlays erfolgt innerhalb weniger Tage in unserem hausinternen Meisterlabor und stets per Hand. In einem zweiten Termin wird das Provisorium entfernt und das Inlay so angepasst, dass es sich ideal in die vorliegenden Bissverhältnisse integriert. Schließlich wird es mit einem speziellen Material fest in dem Zahn verklebt. Das Inlay sollte anschließend zu einem dritten Termin noch einmal kontrolliert werden.

Was kostet ein Inlay / Onlay im AllDent Zahnzentrum?

Siehe Einzelpreise

AllDent Garantie

Weitere Infos

Unklare Begriffe?

Finden Sie eine Erklärung in unserem  Fachbegriffs-Lexikon.

So war es früher...

Aus Gold

Früher wurden Inlays fast immer aus Gold gefertigt, da keine anderen Materialien zur Verfügung standen. Auch heutzutage handelt es sich dabei um eine gute Lösung. Dennoch wird Gold in der modernen Zahnheilkunde kaum noch verwendet, da die metallische Farbe zumeist als unschön empfunden wird.

Wie lange halten Inlays oder Onlays?

Ein großer Vorteil von Inlays und Onlays ist die deutlich erhöhte Lebensdauer gegenüber Füllungen und herkömmlichem Zahnersatz. Beide Varianten haben eine durchschnittliche Lebensdauer von 20 Jahren, wobei die Haltbarkeit im individuellen Fall von mehreren Faktoren abhängt.
Vor allem beeinflusst die Größe und Lage des Inlays oder Onlays dessen Lebensdauer. Je mehr vom natürlichen Zahnmaterial noch vorhanden ist und beim Kauen zur Verfügung steht, umso länger hält der Zahnersatz. Gerade bei kleinen Inlays, die einen minimal kariösen Anteil des Zahns ersetzen, kann man im Regelfall von einer deutlich längeren Lebensdauer ausgehen. Auch die Art der Nahrungsaufnahme spielt für die Haltbarkeit ein. Gerade bei Onlays kann die Stabilität im Laufe der Jahre leiden, wenn Sie häufig harte Speisen mit den Zähnen zerkleinern.
Ebenfalls wichtig für die Haltbarkeit von Inlays und Onlays ist die richtige Zahnpflege. Denn das natürliche Zahnmaterial sollte als Träger des Zahnersatzes möglichst lange erhalten bleiben. Besonders der Einsatz von Zahnseide sowie kleinen Bürstchen für die Zahnzwischenräume (Interdental-Bürstchen) ist dringend anzuraten. Damit kann eine optimale Mundhygiene mit einem minimalen Befall von Bakterien sichergestellt werden. Mit der richtigen Zahnreinigung verhindert man, dass sich die Verklebung nach vielen Jahren löst oder der Zahn so beschädigt wird, dass Inlay oder Onlay keinen Halt mehr finden.

Wie werden Keramik-Inlays oder Onlays hergestellt?

Für die Anfertigung des Keramik-Inlays oder –Onlays überprüft der Zahnarzt zunächst den vorhandenen Zustand des betroffenen Zahns. Danach entfernt er eventuell vorhandene Karies sowie alte Füllungen. Die entstehende Höhlung des Zahns wird mit Hilfe zahnärztlicher Instrumente gleichmäßig ausgeformt, um einen optimalen Halt für Inlay oder Onlay zu gewährleisten.
Damit diese exakt passen, wird im nächsten Schritt die Form genommen. Klassisch erfolgt dies mit Hilfe eines Abdrucks von Ober- und Unterkiefer. Das Keramik-Inlay oder -Onlay wird anschließend im hauseigenen Zahnlabor des AllDent Zahnzentrums gefertigt. Bis zur Fertigstellung erhält der Zahn ein Kunststoff-Provisorium als Schutz.

Wenige Tage nach der Abformung wird das Inlay oder Onlay eingesetzt und mit einem speziellen Kunststoffzement verklebt. Dieser gewährleistet eine optimale Haftung am Zahn.

Warum Inlay oder Onlays aus Keramik?

Mit der Entscheidung für ein Inlay wählt man im AllDent Zahnzentrum zwischen Kunststoff oder Keramik als Material. Keramik ist das bevorzugte Material für den Seitenzahnbereich, weil es durch die lange Haltbarkeit und gehobene Ästhetik überzeugt. Das Material verfärbt sich mit den Jahren nicht, wird vom Körper gut angenommen und sorgt für eine authentische Optik, die kaum als Zahnersatz auffällt.
Kunststoff kann als Material vor allem durch den Preis punkten. Das verflüssigte Material härtet erst im Zahn endgültig aus und bietet sich deshalb auch für schwierig erreichbare Stellen an. Im Vergleich zu Keramik hat es jedoch eine kürzere Haltbarkeit.

Warum verwendet man Inlays oder Onlays statt einer Zahnkrone?

Inlays und Onlays kommen zum Einsatz, wenn Teile des natürlichen Zahnmaterials noch vorhanden sind. In diesem Fall hat es für einen Zahnarzt oberste Priorität, den gesunden Teil des Zahns zu erhalten und lediglich kariöse oder fehlende Zahnteile zu ersetzen. Dies ist mit einem hochwertigen Zahnersatz wie einem Inlay oder Onlay problemlos möglich.
Andernfalls müsste der Zahnarzt für den Ersatz der gesamten Zahnkrone noch vorhandenes, gesundes Zahnmaterial entfernen. Dies ist nicht im Sinne des Patienten, der möglichst lange von seinen natürlichen Zähnen profitieren möchte.

Schließlich steht im AllDent Zahnzentrum der Erhalt natürlicher Zähne in einem möglichst großen Umfang im Vordergrund. Unter welchen Umständen die Entfernung von natürlichem Zahnmaterial notwendig wird, sprechen die behandelnden Zahnärzte stets in Ruhe mit den Patienten ab.

Wie pflegt man Inlays oder Onlays?

Grundsätzlich ist die Pflege von Inlays und Onlays mit der Pflege Ihrer natürlichen Zähne vergleichbar. Täglich mehrmals die Zähne zu putzen, sollte ebenso selbstverständlich sein wie der regelmäßige Einsatz von Zahnseide. Sind die Zahnzwischenräume etwas weiter, empfiehlt das AllDent Zahnzentrum kleine Interdental-Bürstchen. Damit kann man Zahnbelag und Bakterien auch an Stellen entfernen, die man mit der Zahnbürste nicht erreicht.

Zusätzlich leisten regelmäßig durchgeführte Professionelle Zahnreinigungen im AllDent Zahnzentrum einen wichtigen Beitrag für die Pflege Ihres Inlays und Onlays. Die gründliche Entfernung von Plaque und Bakterien trägt dazu bei, Zähne und Zahnersatz gleichermaßen zu erhalten. Dazu gibt es bei der Professionellen Zahnreinigung weitere Tipps für die Zahnpflege zu Hause.

Auch diese bestimmt die Lebensdauer und den Nutzen von Inlays und Onlays. Denn wenn noch mehr natürliches Zahnmaterial durch Karies verloren geht, kann das je nach Lage und Umfang den sicheren Halt des Zahnersatzes gefährden. Also lohnt sich eine umfassende und gewissenhafte Zahnpflege weiterhin.

Unklare Begriffe?

Finden Sie eine Erklärung in unserem  Fachbegriffs-Lexikon.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzer­freund­lichkeit bieten zu können
mehr InformationenOK